Mehreren Feuerwehren aus Senftenberg und den umliegenden Orten wurden am Montagmorgen wegen eines möglichen Gefahrgutunfalls auf dem Senftenberger Bahnhof alarmiert. Vor Ort stellte sich nach Angaben der Leitstelle Lausitz heraus, dass ein ohnehin leerer Zugwaggon undicht war. Aus ihm tropfte demnach eine ganz kleine Menge der leicht entzündliche Chemikalie Ethanol. Der Waggon wurde sofort von Mitarbeitern der Deutschen Bahn abgedichtet, so dass die Feuerwehren ohne Einsatz wieder abrücken konnten.