| 16:04 Uhr

Gefährliche Flüssigkeit löst am Bahnhof Senftenberg Feuerwehrgroßeinsatz aus

Großer Feuerwehreinsatz nach Gefahrgutalarm auf dem Senftenberger Güterbahnhof
Großer Feuerwehreinsatz nach Gefahrgutalarm auf dem Senftenberger Güterbahnhof FOTO: Steffen Rasche
Senftenberg. Aus einem Kesselwagen ist am Freitag auf Gleis 56 des Senftenberger Bahnhofes eine gefährliche Flüssigkeit ausgetreten. Die Begleitpapiere am Gefahrguttransport auf dem Schienenweg nach Lampertswalde wiesen Formaldehyt aus. kw

Die chemische Substanz wird als Klebstoffbestandteil in der Holz- und Möbelindustrie verwendet und gilt als krebserregend.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehr rückte aus. Denn der farblose und stechend riechende Stoff tritt schon bei Zimmertemperatur in den gasförmigen Zustand über. Bei der Hitze am Freitag war zu befürchten, dass sich eine Gaswolke ausbreiten könnte.

Festgestellt wurde: Ein Ventil, das beim Beladen offensichtlich nicht korrekt geschlossen worden war, leckte. Vermutlich hatte sich durch die Wärme des Tages und die Erschütterungen auf dem Gleisweg im Kesselwagen ein Druck aufgebaut, der das Formaldehyd flüssig austreten ließ, bestätigt der diensthabende Gruppenführer der Senftenberger Feuerwehr.