Getragen durch einen beispielhaften Mannschaftsgeist und bestückt mit fantastischen Einzelergebnissen wurde das Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Luckenau deutlich gewonnen.
Von der ersten Kugel an dominierten die Senftenbergerinnen das Geschehen und ließen sich auch nicht von zwischenzeitlichen Aufholjagden beeindrucken. Die Bestleistung der Gastgeberinnen (Eifler 428) wurde gleich mehrfach überboten. Die Krönung gelang Birgit Kunkel mit dem neuen Einzelbahnrekord von 473 Kegel.
Gegen diese geballte Lausitzer Power war kein Kraut gewachsen. Senftenberg entführt beide Bundesliga-Punkte aus Luckenau. Neben Birgit Kunkel konnten auch alle anderen Senftenberger Damen überzeugen (Kube 438, Tietz 404, Lanzke 398, Thiele 443, Starke 402). Man darf wirklich gespannt sein, welchen Weg der Senftenberger Kegelsport in der Bundesliga noch nehmen wird. Die Adventszeit wurde jedenfalls spektakulär eingeläutet.