| 02:54 Uhr

Gastgeberinnen verlieren

Die Ortrander Frauen zogen wieder den Kürzeren.
Die Ortrander Frauen zogen wieder den Kürzeren. FOTO: sam1
Gegen die Spitzenmannschaft des SV Chemie Guben haben die Pulsnitzstädterinnen den Kürzeren gezogen. Ein 24:34 leuchtete am Ende der Partie auf der Anzeigetafel in der Pulsnitzhalle. Gotthard Apitz

Verbandsliga, Frauen. Nach zwei Toren von Kristin Görsch kam der SVO das erste Mal ins Stolpern und lag bis zur 12. Minute mit 2:7 zurück. Trainer Christof Orth reagierte mit einer Auszeit. Ortrand fand kein Mittel, die starke Rückraumschützin der Gubener auszubremsen. Maria Grau im Tor des SVO leistete Schwerstarbeit. Trotz zweier gehaltener Strafwürfe konnte sie nicht verhindern, dass sich Guben auf ein 6:16 absetzte (24.).

Mit zehn Toren Differenz wurden die Seiten gewechselt (9:19). Die Gastgeberinnen hatten den besseren Start. Michaela Grau und Kristin Görsch verkürzten auf ein 11:19. Ina George und Diana Grämer starteten jeweils mit einem Doppelpack die Aufholjagd. Der Gubener Vorsprung schmolz bis auf sechs Tore zum 20:26. Doch in den letzten zehn Minuten schwanden die Kräfte, womit die Gäste ihren Abstand erneut zweistellig ausbauten (22:32). Die endgültige Vorentscheidung war gefallen. Daran konnten auch die beiden verwandelten Strafwürfe von Anett Krause nichts ändern. Trotz der Niederlage bleibt Ortrand auf dem 8. Platz. Am Sonnabend müssen die Damen beim Tabellenführer Ahrensdorf antreten.