| 02:42 Uhr

Für Trainingslager, Sportfest und Halloween zahlt Ruhland Zuschüsse

Ruhland. Die Stadt Ruhland greift Vereinen mit rund 5000 Euro pro Jahr nach Kräften unter die Arme. Wird die Summe nicht ausgeschöpft, erhöht sich automatisch der Betrag im Folgejahr. Andrea Budich

Damit noch mehr Vereine von der Unterstützung profitieren können, haben die Stadtverordneten in ihrer jüngsten Sitzung die Abgabefrist für Anträge fürs Jahr 2017 auf den 30. Oktober verlängert.

Den Zuschuss sicher hat bereits der Karnevalclub 69 Ruhland. Den Höchstbetrag von 500 Euro schießt die Stadt zur Ausrichtung des größten Halloweenfestes der Lausitz mit tausenden Gruselfans hinzu. Der 16. Auflage des schaurigen Spektakels mit Umzug am 31. Oktober steht damit nichts mehr im Wege. Von der neuen Vereinsförderrichtlinie profitiert auch der Sportverein Arnsdorf als Veranstalter von Bundesligaspielen der Kegler und eines Billardturniers. Der Spielmannszug Einheit 68 Ruhland hat den Zuschuss für die Ausrichtung eines Nachwuchstrainingslagers beantragt und bewilligt bekommen.

Leer ausgegangen sind indes der Gemischte Chor Ruhland sowie das Parkaktiv Ruhland. Beide Antragsteller haben die benötigten Unterlagen nicht fristgerecht eingereicht.