ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Für Großkoschener Ferienpark "Seeblick" weichen keine Bäume

Großkoschen. Für den geplanten Ferienpark "Seeblick" müssen keine Bäume weichen.

Das hat Planer Olaf Heym vom gleichnamigen Ingenieurbüro im jüngsten Ortsbeirat versichert. Investor sei ein Einheimischer.

Das Areal befinde sich zwischen Amphitheater, Zufahrt Seesporthalle und Senftenberger Straße. Es werde gegenwärtig meist als Grünland genutzt. Vorgesehen sei der Bau von zehn eingeschossigen Holzblockhäusern mit Größen zwischen 75 und 95 Quadratmetern. Außerdem entsteht laut Heym ein Mehrzweckgebäude hinter der Scheune. Bislang seien zum Vorhaben keine negativen Stellungnahmen eingegangen. Der Ortsbeirat fasste einstimmig den Auslegungsbeschluss. Der Bau könnte noch 2011 beginnen. trt1