ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:53 Uhr

Fünfter Wein vom Großräschener See reif zum Verkosten

Großräschen. Der Großrä schener Winzer Andreas Wobar kredenzt jetzt den fünften Wein vom Steilhang am neuen See. Sein Kellermeister vom Weingut Prosch witz hat den Johanniter, einen fruchtigen Weißwein, pünktlich zur Leistungsschau für Handwerk und Gewerbe am nächsten Wochenende zum Verkosten freigegeben. Kathleen Weser

Das bestätigt Cornelia Wobar. Auf 0,4 Hektar Fläche sind die Johanniter-Trauben am Großräschener See gereift. Die rieslingähnliche Neuzüchtung aus den Kreuzungspartnern Pinot Gris und Gutedel gehört zu den am meisten angebauten Weißweinsorten im sehr jungen Weinland Brandenburg. In der Genuss-Ecke im Autohaus Hannuschka kann der neueste Wein der äußerst erfolgreichen Lausitzer Winzerfamilie nun probiert werden.