ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:26 Uhr

Tipp fürs Wochenende
Erfundene Kinder und unbekannte Nachbarn

Senftenberg. Führung durch die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR“ in Schloss und Museum Senftenberg.

Sich ein Kind für den Urlaub im Interhotel „zulegen“ oder mit einem fremden Pärchen eine Schiffskabine teilen – um die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR“ im Museum Schloss und Festung Senftenberg lassen sich viele DDR-Urlaubsgeschichten erzählen. Die ungewöhnlichsten und spannendsten Geschichten, die sie bei den Recherchen erfahren hat, teilt Mareike Linnemeier, Kuratorin der Sonderausstellung, in der öffentlichen Führung am Sonntag mit den Besuchern. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei (nur

Museumseintritt).

Außer um Reiseanekdoten geht es in der öffentlichen Führung auch um das Besondere am Urlaub in der DDR, Reiseziele und Hürden vor beziehungsweise im Urlaub. „Sicherlich werden so die einen oder anderen Erinnerungen bei ehemaligen DDR-Urlaubern geweckt. Teilnehmer ohne DDR-Urlaubserfahrungen können eine für sie neue Urlaubskultur entdecken“, sagt Mareike Linnemeier.

Die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR“ ist noch bis zum 3. März 2019 im Senftenberger Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zu sehen. Weitere Termine für Führungen unter www.museums-entdecker.de

Museumsführung, Sonntag, 14. Oktober, 15 Uhr, Museum Schloss und Festung Senftenberg, Schlossstraße