ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:46 Uhr

100 Jahre Briesker Knappen
Briesker feiern mit Profi-Kickern

 FSV-Präsident Herbert Tänzer hält für die Vorbereitung der Festwoche zu 100 Jahre Briesker Knappen die Fäden in der Hand. Neben dem Präsidium helfen dutzende Ehrenamtliche mit.
FSV-Präsident Herbert Tänzer hält für die Vorbereitung der Festwoche zu 100 Jahre Briesker Knappen die Fäden in der Hand. Neben dem Präsidium helfen dutzende Ehrenamtliche mit. FOTO: Torsten Richter-Zippack
Senftenberg. Mit einer Festwoche Ende Juni begeht der FSV Glückauf Brieske/Senftenberg sein 100-jähriges Bestehen. Der erste Fußball-Knaller steigt schon am 22. Mai. Von Torsten Richter-Zippack

Am Mittwoch, 22. Mai, wird die erste Mannschaft von Dynamo Dresden in der Briesker Elsterkampfbahn auflaufen. „Das ist quasi ein vorgezogener Höhepunkt unserer Festwoche, die im Juni stattfindet“, kommentiert FSV-Präsident Herbert Tänzer. „Wir rechnen mit rund 1000 Besuchern.“ Insgesamt passen in die Elsterkampfbahn um die 1500 Fans hinein. Laut Tänzer ist auch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass am 22. Mai der Ex-Briesker Justin Löwe in seiner alten Spielstätte wieder auflaufen wird. Er gehört jetzt zum Dynamo-Kader.

„Die Zusage der Dresdner zum Spiel in der Lausitz ging sehr spontan und unkompliziert über die Bühne“, erinnert sich Herbert Tänzer. Der Auftritt der Schwarz-Gelben ist für den 65-Jährigen ein persönlicher Höhepunkt. „Nicht nur fußballerisch, sondern auch beruflich bin ich mit den Dresdnern verbandelt“, bekennt Tänzer, der gemeinsam mit seiner Tochter eine Versicherungsagentur leitet.

Die eigentliche Festwoche zum 100. Bestehen des FSV Glückauf findet vom 21. bis 28. Juni statt. Den fußballerischen Höhepunkt bildet dann die Partie der Briesker Knappen gegen die erste Mannschaft des FC Energie Cottbus. Das Spiel wird am 25. Juni angepfiffen. Für den Anstoß haben sich neben Ministerpräsident Dietmar Woidke auch Bürgermeister Andreas Fredrich und Detlef Moschke von den Stadtwerken als Hauptsponsor angekündigt. „Wir hoffen natürlich, dass die Cottbuser die 3. Liga halten. Unabhängig davon findet aber diese Freundschaftspartie statt“, sagt Herbert Tänzer. Übrigens: Die Dresdner Dynamos haben ihren Verbleib in der 2. Bundesliga bereits festgemacht.

Darüber hinaus wird es während der Festwoche auf der Briesker Elsterkampfbahn ein umfangreiches Programm geben. Zum Auftakt tritt am 21. Juni eine bayerische Bundesliga-Auswahl mit Kickern vom FC Bayern, 1860 und Nürnberg gegen eine Traditionsknappen-Mannschaft, unter anderen mit Steffen Rietschel und Thomas Meyer, an.

Nach dem Spiel soll im 500 Gäste fassenden Festzelt ein bayerischer Abend steigen, der stark an das Oktoberfest erinnert. Und das bei freiem Eintritt. Der 22. Juni steht im Zeichen der letzten Heimspiele der ersten und zweiten Briesker Mannschaften. Tänzer hofft, dass die Landesliga-Elf am Ende der Saison einen Platz unter den ersten drei Teams in der Tabelle einnehmen wird. Aufgrund von Ausfällen und mangelnder Chancenverwertung dürfte es auch im Jubiläumsjahr nicht zum Aufstieg in die nächsthöhere Brandenburgliga reichen. „Die Mannschaft hat aber das Potenzial dazu“, ist sich Herbert Tänzer sicher. Doch auch in der Landesliga gelte das Team längst als traditioneller Werbeträger für die Stadt Senftenberg und die ganze Region.

Neben den beiden Briesker Männermannschaften hat sich für den 22. Juni auch der komplette Vereinsnachwuchs angekündigt. Alle 18 Mannschaften des FSV werden vor Ort sein. Von den insgesamt 350 Briesker Knappen haben 280 Mitglieder das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht.

Das Briesker Festwochen-Finale am 28. Juni soll ein wenig an den olympischen Geist erinnern. Statt mit einer Fackel wollen die FSV-Kicker mit einem Fußball von der Elsterkampfbahn die rund vier Kilometer lange Strecke bis zum Markt nach Senftenberg zurücklegen. „Wir übergeben dort neben unseren Grüßen quasi den Staffelstab zum Weiterfeiern an die Stadt“, erklärt Herbert Tänzer. Hintergrund: Genau am 28. Juni wird unter der Regie des Senftenberger Rathauses der traditionelle Peter-und-Paul-Markt eröffnet.

Die Festwoche wird neben dem Präsidium der Knappen in erster Linie von Ehrenamtlern bestritten. „Wir rechnen mit 50 bis 80 Kräften“, sagt Tänzer. Eine besondere Anerkennung lässt der Vereinschef seinem Geschäftsstellenleiter Marco Kloss zuteil werden. „Er steht zwar meist im Hintergrund, koordiniert aber alle Termine und Veranstaltungen. Marco leistet eigentlich Übermenschliches.“

Doch mit dem Ende der Festwoche ist die 100-Jahr-Feier der Knappen noch nicht vorüber. So soll im Jahr 2020 ein Freundschaftsspiel mit Hertha BSC stattfinden. Ein früherer Termin mit dem Bundesligisten sei nicht machbar gewesen, begründet Tänzer. Aber das spätere Datum störe überhaupt nicht. Schließlich dürfte im kommenden Jahr das nächste Jubiläum anstehen. Wird nämlich Herbert Tänzer in wenigen Wochen erneut zum FSV-Präsidenten gewählt, übt er dieses Amt anno 2020 seit genau zwei Jahrzehnten aus.

 FSV-Präsident Herbert Tänzer hält für die Vorbereitung der Festwoche zu 100 Jahre Briesker Knappen die Fäden in der Hand. Neben dem Präsidium helfen dutzende Ehrenamtliche mit.
FSV-Präsident Herbert Tänzer hält für die Vorbereitung der Festwoche zu 100 Jahre Briesker Knappen die Fäden in der Hand. Neben dem Präsidium helfen dutzende Ehrenamtliche mit. FOTO: Torsten Richter-Zippack