Echte Hingucker sind dieser Tage die Judasbäume in einem Vorgarten in Lindenau. Sie sind prachtvoll rosarote, im April blühende, anspruchslose und pflegeleichte Gewächse. Jetzt ziehen sie mit ihren Blüten die Aufmerksamkeit der Betrachter auf sich, wie hier auch die von Willi und Mascha, die es sich im Schatten bequem gemacht haben. Die Blüten sitzen als eine botanische Besonderheit direkt am Stamm, noch bevor die Laubblätter da sind. Nach dem Blütenzauber im April ist die Laubfärbung im Herbst mit goldgelben bis orangenrotem Laub nochmals besonders reizvoll. Dass Judasbäume längere Trockenperioden gut überstehen, macht sie zu hoffnungsvollen Gewächsen in Zeiten des Klimawandels. Foto: Rudolf Kupfer