| 02:44 Uhr

Freunde der Parkeisenbahn bringen "Rosi" in die Spur

Lokführer Walter Warzecha steuert "Rosi" aufs Gleis. Oberlokführer Max Franke (l.) freut sich auf die Kinder.
Lokführer Walter Warzecha steuert "Rosi" aufs Gleis. Oberlokführer Max Franke (l.) freut sich auf die Kinder. FOTO: sam1
Lauchhammer. Die Parkeisenbahn ist im Schlosspark Lauchhammer wieder in Fahrt. Zur Freude der Ferienkinder hat Lokführer Walter Warzecha "Rosi" gestern aus dem Lokschuppen aufs Gleis gefahren. sam1

Und auch Oberlokführer Max Franke freut sich auf begeisterte kleine Fahrgäste.

Von den drei Lokomotiven im Parkexpress-Fuhrpark ist derzeit nur die gute alte "Rosi" startklar. "Luzi" und "Amanda", ebenfalls alte Damen aus dem Bergbau, kränkeln unter der Motorhaube. Aber die Reparatur von "Amanda" ist bis auf den neuen Anstrich schon abgeschlossen. Beim Abschleifen der alten Farbe, die teilweise in fünf Schichten und Schattierungen aufgetragen worden war, ist der alte Name wieder frei gelegt worden: Pionier 1 hieß das Gefährt einmal.

Besondere Freunde herrscht derzeit bei den 16 Freunden der Park eisenbahn, die den Express hegen und pflegen und in Fahrt halten, über eine Spende. "Wir haben von einer Luckauer Metallfirma ein Dach für unsere Krananlage bekommen. Nun ist die Laufkatze nicht mehr Wind und Wetter ausgesetzt", erzählt Oberlokführer Max Franke.

Wegen des akuten Verschleißes der Radkränze mussten alle Loks und Waggons der Parkbahn in diesem Jahr in die Werkstatt.

Weitere Ferienfahrzeiten: am 14. und 23. August