ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:18 Uhr

Kirche
Frauendorfer Frauen feiern ihr Jubiläum

Frauendorf. Seit 25 Jahre wird in der Oberlausitzer Gemeinde gemeinsam gefrühstückt.

Am Sonnabend, 9. März, findet von 9 bis 11 Uhr ein ganz besonderes Frühstückstreffen im Frauendorfer Kirchgemeindehaus statt, informiert Pfarrerin Angelika Scholte-Reh. Denn das Projekt gibt es bereits seit 25 Jahren. Pfarrfrau Hermine Hirschmann und die Ehrenamtlerinnen Christa Faustmann und Martina Bergk hatten am 5. März 1994 diese Veranstaltung begründet.

Inzwischen sind mehr als 100 Treffen zusammengekommen. Kamen einst bis zu 200 Menschen, sind es heute 60 bis 120 Besucher. Parallel zum Frühstückstreffen findet eine Kinderbetreuung statt, sodass die Eltern entspannt den Vorträgen lauschen und im Gespräch mit anderen sein können.

Eingeladen waren Redner aus ganz Deutschland und auch der weiten Welt. Begrüßt wurden beispielsweise Gideon Jakob aus Indien, das Ehepaar Schiele aus Südafrika, Schriftsteller und Redner zu lebenspraktischen Themen.

In den ersten Jahren haben die Mitarbeiterinnen selbst Kuchen gebacken, um Kosten zu minimieren. Heute kommen Brötchen und Kuchen aus örtlichen Bäckereien. Jeder Besucher legt fünf Euro in die gemeinsame Kasse. Das reicht, um die Kosten zu decken.

Das große Team der Mitarbeiterinnen bereitet das Fest zum jetzigen Jubiläum vor. Gestalten werden den Vormittag des 9. März die Schwestern Nora und Gabriele Dombrowe aus Finsterwalde.

(trt)