ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:02 Uhr

Investitionen
Frauendorf freut sich über Eigenheim-Bauboom

Im Frauendorfer Feldweg entsteht ein Wohnprojekt für ländliches Wohnen mit vier Häusern. Ein Bauschild zeigt, wie es aussehen soll.
Im Frauendorfer Feldweg entsteht ein Wohnprojekt für ländliches Wohnen mit vier Häusern. Ein Bauschild zeigt, wie es aussehen soll. FOTO: Mirko Friedrich / Gemeinde Frauendorf / Oberlausit
Frauendorf. Im ablaufendem Jahr hat die Gemeinde Frauendorf für ihre Verhältnisse einen wahren Bauboom an Eigenheimen erlebt.

Sieben Häuser wurden angefangen zu bauen, von denen zwei schon vor Weihnachten bezogen werden konnten. Der Rest soll im kommenden Jahr fertig werden. Das hat Bürgermeister Mirko Friedrich am Donnerstag mitgeteilt. „Mit größerer Freude haben die Frauendorfer zur Kenntnis genommen, dass im Feldweg ein Wohnprojekt für ländliches Wohnen mit vier Häusern und je vier Wohnungen durch eine Investorin aus dem Ort gebaut wird“, sagt das Gemeindeoberhaupt. Diese modernen Häuser sollen mit Aufzügen ausgestattet werden und somit für alle Altersgruppen geeignet sein. Zudem sei der Gemeinde der Baustart weiterer Eigenheime für 2018 bekannt.

In der letzten Zeit hätten mehrere Häuser ihre Besitzer gewechselt. „Vor allem die Nähe zu Dresden, die gute Verkehrsanbindung, die Infrastruktur und das Vereinsleben der Gemeinde haben viele Leute bewogen, nach Hause zu kommen oder ihren erstmaligen Lebensmittelpunkt nach Frauendorf zu verlegen“, erklärt Friedrich. In der letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel hat die Gemeindevertretung die Aufstellung des Bebauungsplanes „An der Lindenauer Straße in Frauendorf“ beschlossen. Das Projekt werde einige Jahre in Anspruch nehmen. Geplant seien neun Parzellen, die Zufahrtsstraße und eine landschaftsgerechte Begrünung. „Diese Zukunftsvision hilft uns dann, geeignetes Bauland für neue und ehemalige Frauendorfer bereitzuhalten“, sagt Mirko Friedrich.

(jag)