ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:46 Uhr

Ein Ständchen für den Bäckermeister
Überraschung in Frauendorf

 Beim 32. Bauernmarkt in Frauendorf gab es diesmal eine Überraschung. Für die Bäckersfamilie Günther und alle Marktbesucher gab Schlagersänger Bernhard Brink ein kleines Konzert. Ein Kamerateam des ZDF zeichnete dies für die Fernsehsendung „Ein Lied für Dich“ auf.
Beim 32. Bauernmarkt in Frauendorf gab es diesmal eine Überraschung. Für die Bäckersfamilie Günther und alle Marktbesucher gab Schlagersänger Bernhard Brink ein kleines Konzert. Ein Kamerateam des ZDF zeichnete dies für die Fernsehsendung „Ein Lied für Dich“ auf. FOTO: Mirko Sattler
Frauendorf. Beim 32. Bauernmarkt singt Schlagersänger Bernhard Brink völlig unerwartet ein Ständchen für die von einem Unglück betroffene Bäckersfamilie Günther. Ein Fernsehteam ist auch dabei. Von Mirko Sattler

Der große traditionsreiche Bauernmarkt in Frauendorf hielt am Wochenende mit seiner 32. Auflage nicht nur regionale Produkte, köstliche Spezialitäten und Schauhandwerk an mehr als 50 Ständen sowie ein Kinderfest zum Kindertag bereit, sondern auch eine gelungene Überraschung, von der im Vorfeld kaum Jemand etwas ahnte. Hunderte Besucher und Gäste wurden am Nachmittag auf dem Festplatz plötzlich Zeuge für ein besonderes Ständchen, das dem Frauendorfer Bäckermeister Axel Günther und seiner Frau Michaela gewidmet war. Ihre Bäckerei war im Dezember 2018 kurz vor dem Weihnachtsfest einem schlimmen Brand zum Opfer gefallen. Das Unglück in dem für seine Stollenbäckerei weithin bekannten Betrieb hatte die Region bewegt und eine Welle der Hilfs- und Spendenbereitschaft ausgelöst.

FOTO: Mirko Sattler

Der Wiederaufbau der Bäckerei in Frauendorf geht derzeit seinem Ende entgegen. Chef Axel Günther und sein Team boten auf dem Bauernmarkt am Wochenende bereits wieder ihre frischen Quarkkeulchen und erste Kuchen aus dem neuen Backofen im Betrieb an – und ahnten selbst nichts davon, welche Überraschung am Nachmittag noch auf sie warten würde. Gegen 16 Uhr kam Schlagersänger Bernhard Brink mit einem Kamerateam des ZDF vorbei und gab besonders für die Günthers und für das begeisterte Publikum in Frauendorf ein kleines Konzert vor der Kulisse des Bauernmarktes. Das Fernsehteam drehte für die Sendung „Ein Lied für dich“. Diese wird im Oktober im ZDF ausgestrahlt. Hauptprotagonisten waren das Bäckerehepaar Axel und Michaela Günther. Sie bedankten sich bei allen, die ihnen beim Wiederaufbau der Bäckerei geholfen haben. Ihren neuen Backofen haben die Günthers kürzlich in die Test- und Probephase genommen und gleich einige Kuchen für den Bauernmarkt gebacken. „Wir sind froh darüber, hier nach dem verheerenden Brand wieder auf dem Markt dabei sein zu können“, sagte der Bäckermeister. Reißenden Absatz fanden die auf dem Markt frisch gebackenen Quarkkeulchen - eine Leckerei, die viele Marktbesucher nicht missen wollen. Lange war noch nicht klar, ob Axel Günther überhaupt auf dem Bauernmarkt vertreten sein kann. Er hat es aber geschafft. Bei den Bauarbeiten in seinem Betrieb auf der Frauendorfer Hauptstraße geht es dem Ende entgegen. „Wenn alles klappt, werden wir unser Geschäft Ende Juni wieder eröffnen. Derzeit sind die Fliesenleger noch im Sanitärbereich am Wirken. In der kommenden Woche geht es dann weiter in den Umkleideräumen. In 14 Tagen soll dann für unser Lager eine Kühlzelle geliefert werden. Das Ende ist absehbar“, freut sich Axel Günther.

 Bäcker Axel Günther (l.) und Bäckergeselle David Schulz sorgten für die beliebten frischen Quarkkeulchen.
Bäcker Axel Günther (l.) und Bäckergeselle David Schulz sorgten für die beliebten frischen Quarkkeulchen. FOTO: Mirko Sattler

Aber nicht nur der Bäckermeister ist froh, auf dem Bauernmarkt dabei sein zu können. Auch die Kundschaft erwartet die Wiedereröffnung bereits. „Wir haben gern hier eingekauft und warten bereits, dass wir nach der Neueröffnung wieder hierher kommen können“, so Erika Lemke aus Klettwitz. „Der Bäcker war jedes Jahr hier dabei. Umso erfreulicher ist es, dass er nach dem Brand auch in diesem Jahr hier auf dem Markt steht. Es ist von ihm eine große Leistung nach so einem Schicksalsschlag“, meint auch Jürgen Schneider aus Schwarzheide.

Das Konzert von Bernhard Brink war da ein toller Höhepunkt bei einem auch sonst wieder gelungenen Bauernmarkt, der tausende Besucher anlockte. Mehr als 50 Stände boten wieder regionale Produkte und Spezialitäten an. „Unser erfolgreiches Konzept haben wir nicht geändert. Das kommt bei unseren Besuchern an“, erklärte Jörg Döring vom Veranstaltenden Traditionsverein Frauendorf 1998 e.V.