Darum bemüht sich das Netzwerk zur Integration "BleibNet Plus für Brandenburg", zu dessen Trägern der Caritatsverband der Diözese Görlitz gehört, das mit einer Regionalstelle auch in Senftenberg vertreten ist. Neben der Integration sei es Ziel, die interkulturelle Öffnung von Arbeitsmarktakteurinnen zu fördern und sich gegenüber Politik und Öffentlichkeit für verbesserte Rahmenbedingungen für Flüchtlinge einzusetzen.

In Kursen sollen Asylbewerber für Aufenthaltsgestattung und - duldung unter anderem eine berufsbezogene Deutschförderung erfahren. Derzeit werden deshalb Asylbewerber darauf vorbereitet, für solche Kurse fit zu werden. Das neue Programm wird vor allem aus dem europäischen Sozialfonds finanziert.

Lange wurden Asylbewerber nicht dabei unterstützt, die deutsche Sprache zu erlernen, obwohl viele das gern gemacht hätten, um so auch ihre Tagesstruktur verbessern zu können.

Kontakt: Ansprechpartner

Kathrin Herzog.

Telefon 0151 26960023