(ab) Das Guteborner Millionending ist in den vergangenen Wochen in die Höhe gewachsen. Am Dienstag wird die Richtkrone auf das neue Feuerwehr-Gerätehaus gesetzt. Der Neubau soll dann bis zum Jahresende vollendet sein. Der Umzug der Kameraden wird im neuen Jahr erfolgen. Ins Gerede war das neue Gerätehaus gekommen, weil die Kosten  für den Neubau explodiert sind.  Die noch vor zwei Jahren veranschlagten 650 000 Euro Baukosten haben sich unterm Strich verdoppelt. Für die 300 000 Euro, die das Amt Ruhland jetzt zusätzlich aufbringen muss, war ein Nachtragshaushalt notwendig. Für diesen  liegt bisher aber noch keine Genehmigung der Kommunalaufsicht des Landkreises vor. Foto: Steffen Rasche