Wie die Leitstelle Lausitz am Dienstagmorgen berichtet, hatte der Junge versucht, seinen Kopf durch den Sitz zu stecken. Das war ihm auch gelungen. Nur heraus wollte der Kinderkopf dann nicht mehr. Die Eltern riefen die Feuerwehr zu Hilfe, die kurz nach 19 Uhr eintraf. Das Kind konnten die Einsatzkräfte retten, den Klo-Sitz nicht. Er musste aufgeschnitten werden. Der Zweijährige blieb unverletzt.