(red/cw) Ein Getreidefeld an der Verbindungsstraße zwischen Meuro und Drochow ist am Samstagmittag in Brand geraten. Auf dem Feld mit Winterweizen wurden zu diesem Zeitpunkt Mäharbeiten durchgeführt, teilt die Polizeidirektion Süd mit. Es sind etwa 20 000 Quadratmeter Fläche abgebrannt. Die Schadenshöhe wird mit etwa 22 000 Euro angegeben. Weil nicht auszuschließen ist, dass der Brand durch ein Erntegerät ausgelöst wurde, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung.