ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Fernwärmesatzung geht in neue Runde

Senftenberg. Die umstrittene Satzung für ein Fernwärmevorranggebiet in Senftenberg geht erneut in die Diskussion der Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung. Heute wird Stadtwerke-Geschäftsführer Detlef Moschke im Finanzausschuss erwartet (Beginn: 17 Uhr im Großen Rathaussaal). Kathleen Weser

Ziel ist ein Anschluss- und Benutzerzwang für alle bereits an das Fernwärmenetz angeschlossene und auch im Versorgungsgebiet liegenden Grundstücke, auf denen Wärme für Heizzwecke und Warmwasser verbraucht werden. Das soll auch für jedes neue Haus und für Immobilien gelten, deren Anlagen modernisiert werden. Einige Ausnahmen regelt die Satzung.