ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:41 Uhr

Netzwerk Gesunde Kinder
Auftakt für neue Ausbildung von Familienpaten

Lauchhammer. Das Netzwerk Gesunde Kinder des Klinikums Niederlausitz startet in Kürze mit der Ausbildung neuer Familienpaten. Wer Freude daran hat, jungen Eltern bei der Gesundheitspflege und Erziehung ihrer neugeborenen Kinder zur Seite zu stehen, bekommt das nötige Rüstzeug dafür mit auf den Weg.

(red/cw) Das Netzwerk Gesunde Kinder des Klinikums Niederlausitz startet in der kommenden Woche mit der neuen Ausbildung für Familienpaten. Start der neuen Kursreihe ist am Mittwoch, den 28. Februar, um 17 Uhr im Kesselkino des Familiencampus Lausitz in Klettwitz.

Wie Netzwerk-Koordinatorin Daniela Graß weiter mitteilt, erwartet die zukünftigen Familienpaten ein Paket von 14 kostenfreien Kursen zu Themen rund um Geburt, Familie, Entwicklung und Gesundheit von Kindern. „Die Abendkurse finden zumeist montags und mittwochs an verschiedenen Orten und Einrichtungen in Lauchhammer, Senftenberg und Klettwitz bis Ende Mai statt. Zum Abschluss erhalten die Paten ein Zertifikat“, erläutert Daniela Graß.

Familienpaten stehen als ehrenamtliche und geschulte Partner Familien mit Kindern von der Geburt an bis zum dritten Lebensjahr als Gesprächspartner und Zuhörer zur Seite. Sie verfolgen die Entwicklung der Kinder gemeinsam mit den Eltern über wichtige Meilensteine vom ersten Zahn bis zum ersten Wort mit und stehen den Eltern mit Rat und Tat zur Seite.

Zurzeit gibt es 130 aktive Familienpaten, die rund 450 Familien im südlichen OSL-Kreis begleiten. In den letzten zehn Jahren haben zirka 1600 Familien mit ihren Kindern am Niederlausitzer Netzwerk Gesunde Kinder teilgenommen.

Wer den Termin für den Ausbildungsstart nicht wahrnehmen kann, kann jederzeit auch noch später in die Ausbildung einsteigen, so Graß. Weitere Informationen und Anmeldung sind unter Telefon 03573 - 751036 möglich.

Für die Paten werden auch regelmäßige Stammtische veranstaltet, um neueste Informationen zu bekommen, Kontakte zu anderen Paten zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Um sich bei den Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu bedanken, organisiert das Netzwerk zudem jährlich einen Neujahrsempfang und ein Sommerfest.