ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:48 Uhr

Arbeitsmarkt in Senftenberg
Fachkräfteengpass ist in Senftenberg

Senftenberg. 839 Stellenangebote stehen im Januar zur Verfügung.

Der Rückgang der Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Agentur für Arbeit Senftenberg setzt sich im Vergleich zum Vorjahr fort. Arbeitslos gemeldet sind derzeit 3692 Menschen. Das sind 742 Personen weniger als im Dezember 2016. Das bestätigt der Leiter der Geschäftsstelle Senftenberg der Agentur für Arbeit, Lars Albrecht. Die Arbeitslosenquote beträgt 9,3 Prozent. Sie ist damit im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozentpunkte gesunken.

Dabei beträgt die Arbeitslosigkeit von Jugendlichen unter 25 Jahren im Dezember 6,9 Prozent. Sie ist damit gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozent gestiegen. Ebenso sind wieder mehr Jugendliche unter 20 Jahren ohne festen Job. Bei ihnen liegt die Arbeitslosenquote bei knapp sechs Prozent. Die Anzahl arbeitslos gemeldeter Ausländer betrug im Dezember 220 Personen.

Der Stellenmarkt rund um Senftenberg präsentiert sich weiterhin stabil. Für Arbeitssuchende stehen 839 Jobs zur Verfügung. Aufgrund von Engpässen wird es in einzelnen Berufen immer schwieriger, offene Stellen zu besetzen. Dazu gehören Fachleute im Metall- und im Elektrobereich, Berufskraftfahrer, Maler/Lackierer, Maurer, Zimmerer, Dachdecker, Kfz-Mechatroniker, Bäcker, Fleischer, Notarfachangestellte, Techniker und Ingenieure sowie Fachkräfte aus dem Bereich Pflege und Gesundheit.