ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:16 Uhr

Familien-Programm in Oberspreewald-Lausitz
Fachkräfte und Helfer beraten zu frühen Hilfen

Senftenberg. Eine Konferenz des Netzwerkes Frühe Hilfen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz vereint am Mittwoch Fachkräfte und ehrenamtliche Helfer am Familiencampus in Klettwitz. Das teilt Kreissprecherin Sarah Werner mit.

Eine Konferenz des Netzwerkes Frühe Hilfen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz vereint am Mittwoch Fachkräfte und ehrenamtliche Helfer am Familiencampus in Klettwitz. Das teilt Kreissprecherin Sarah Werner mit.

„Frühe Hilfen sollen Eltern während der Schwangerschaft und in den ersten drei Lebensjahren des Kindes begleiten und unterstützen“, erklärt sie. Familien soll dabei geholfen werden, Kindern Fürsorge und Schutz zu gewährleisten und ihre gesunde Entwicklung zu fördern. „Eine bessere Unterstützung und Versorgung der Eltern gelingt nur, wenn auf lokaler Ebene multiprofessionell, interdisziplinär und systemübergreifend zusammengearbeitet wird“, stellt die Sprecherin des Kreises fest. Während der nunmehr dritten Netzwerkkonferenz stellen Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige im Bereich der Frühen Hilfen deshalb ihre Angebote und Projekte näher vor. „Ziel der Veranstaltung ist es, dass Teilnehmer miteinander in Kontakt treten, bestehende Arbeitsbeziehungen festigen, neue Kooperationsbeziehungen knüpfen und Anregungen für die Arbeit mit den Familien sammeln“, so Sarah Werner weiter.

(kw)