Das Kino stellt sich damit dem Fortschritt in der Branche und hat zuletzt mehrere hunderttausend Euro in neue Technik investiert. Ende Juni hatte die Extra-Kinowelt mit dem Start des Films "Für immer Shrek" den ersten Saal in 3-D-Technik eingeweiht. Ein fünfter Kinosaal soll noch im Herbst für Vorführungen geöffnet werden.