(ab) In Grünewalde herrscht Erleichterung. Die Zahnarztpraxis im Dorf bleibt erhalten. Die neue Zahnärztin Anna Hänsch wird schon ab 1. Oktober im Lauchhammeraner Ortsteil tätig sein. „Für Grünewalde ist das ein Lichtblick“, freut sich Ortsvorsteher Reinhard Lanzke.

Zahnärztin Viola Schneider ist es gelungen, für ihre Praxis im Dorf eine junge Nachfolgerin zu begeistern. Beide sind ab 1. Oktober zunächst gemeinsam in der Praxis tätig. Geplant ist, dass Anna Hänsch ab 2019 die Praxis eigenständig übernimmt. Mit dem bewährten Praxisteam will sie auch die bekannten Sprechzeiten beibehalten. „Damit ist Grünewalde mit der Zahnarztpraxis, der Hausarztpraxis und der Häuslichen Krankenpflege medizinisch sehr gut aufgestellt“, betont der Ortsvorsteher.

Mit dem Abschied von der langjährigen Zahnärztin Viola Schneider geht in Grünewalde eine Ära zu Ende. Vor mehr als einem Vierteljahrhundert, am 1. März 1991, hatte Viola Schneider ihre Zahnarztpraxis in der Maasbergstraße eröffnet. Nach dem Neubau des Praxisgebäudes in der Lauchhammerstraße wurde in den neuen Räumen am 1. Mai 1999 Eröffnung gefeiert.

Mit viel Herzblut hat die Dorf-Zahnärztin in der Vergangenheit auch zahlreiche Grünewalder Vereine und Projekte des Ortsbeirates unterstützt. „Sie ist damit ein Teil von Grünewalde geworden“, bedankt sich der Ortsvorsteher für das besondere Engagement der Medizinerin. Gleichzeitig heißt er Nachfolgerin Anna Hänsch herzlich willkommen.