| 02:45 Uhr

Erdmännchen nach Futter-Ration lustlos

Senftenberg. Der Tierpark Senftenberg hofft auf Nachwuchs bei den Erdmännchen. Die Chancen stehen allerdings auch in diesem Jahr schlecht. Kathleen Weser

Das schätzt Tierpfleger Ulrich Wiese ein.

Pippi, die Dame im Gehege, sei zwar rollig und ganz und gar nicht unwillig gewesen. Allerdings hatte dem Männchen eine illegale Futter-Ration, die über den Zaun geworfen worden war, so gründlich den Magen verdorben, dass er zur rechten Stunde jede Lust verloren zu haben schien.

Bei den Erdmännchen muss wieder eine neue Gruppe aufgebaut werden. Die putzigen Tiere, die auf zwei Beinen stehend neugierig die Umgebung beobachten, sind bei den Besuchern besonders beliebt. Pippi, die aus dem Zoo Wittenberg in die Lausitz kam, hatte in der bestehenden Männergruppe keinen Partner gefunden. Die fünf Erdmänner hatten sich nur heftig um sie gestritten, aber nichts erreicht. Als der Zoff im Gehege eskalierte, sind die hiesigen Streithähne aus der Familie der Mangusten in andere Zoos abgegeben worden. Jetzt wird in Senftenberg sanft auf ein neues Pärchen hingearbeitet - ein schneller Erfolg wäre aber nach dem Malheur überraschend.