Baufortschritt am Großräschener Hafen

Bootskran und Betonstege sind da

Zuletzt sind im Großräschener Hafen der Fünf-Tonnen-Bootskran und die schwimmenden Stege montiert worden. FOTO: LR / Jan Augustin

Großräschen. Am Großräschener Hafen wird fleißig gebaut. Jetzt steht der Einweihungstermin fest.

Der Großräschener Stadthafen gewinnt immer mehr an Kontur. Das Becken ist fast voll. Ein knapper Meter fehlt noch, um den 100-Meter-Endwasserstand zu erreichen. Zuletzt sind die schwimmenden Stege aus Beton in den Hafen gesetzt und ein Fünf-Tonnen-Bootskran aufgestellt worden. Die Arbeiten halten in den kommenden zwei Monaten an, bestätigt Stadtsprecherin Kati Kiesel. Aktuell werden die Zugänge zu den Pontons gebaut und ein Sevice-Container angeschlossen. Als nächstes sollen die Fingerstege montiert und die Elektrik verlegt werden. Unterdessen steht jetzt auch der Termin für das große Hafenfest fest: Vom 10. bis 12. Mai 2019 soll es stattfinden, bestätigt Kati Kiesel. Erfreuliche Neuigkeiten gibt es auch für Großräschens Oberschüler. Die können am kommenden Montag mit dem neuen Schulkutter in See stechen. Die Sondergenehmigung sei jetzt bis Ende Oktober verlängert worden.