Auch wenn die Schwarzheider und Ruhlander Auswahl mit einem Endstand von 4:0 nur als 2. Sieger hervorging, „so sind wir doch stolz auf die Leistung, die unsere Spieler über insgesamt 100 Minuten zeigten“ , so Wilfried Fiedler, Pressewart des FSV Grün-Weiß. Zufrieden zeigte sich der Verein aber vor allem auch über die zahlreichen Besucher, die ihre Mannschaften eifrig unterstützten. Für die Schwarzheider und Ruhlander Kicker sei dieses Freundschaftsspiel eine schöne Herausforderung und Erfahrung gewesen, hätten sie doch bisher ausschließlich gegen Mannschaften der Kreisliga und Landesklasse gespielt. Das Zusammentreffen wurde möglich durch langjährige sportliche und freundschaftliche Beziehungen Wilfried Fiedlers zu Jens Melzig, dem Trainer der Cottbuser Mannschaft.
Ein nächster interessanter Höhepunkt, der durch die Vermittlung des FSV vorbereitet werden konnte, wird ein Freundschaftsspiel der Cottbuser Mannschaft in der Schwarzheider Partnerstadt Krosno in Polen im September diesen Jahres sein. (red/bw)