ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Energie erleben beim Projekttag

Ruhland. Die Geschwister-Scholl-Schule, Oberschule mit Primarstufe Ruhland berichtet von einem Projekttag: Aus welchem Stoff entsteht die Wärme für dein Zimmer? Woraus werden Kraftstoffe hergestellt? Gibt es Hackschnitzel in der Gaststätte? Mit solchen Fragen startete die Klasse 6 der Geschwister-Scholl-Schule mit Primarstufe Ruhland dieser Tage in das Projekt "Energie erleben – Energieholz".

Nicht im Klassenraum, sondern in der Natur wurde über fossile Energieträger und erneuerbare Energien mit Herrn Wünsch vom Verein Biomasse Schraden gesprochen. Die Schüler erfuhren etwas über Biomasse und dass man mit Holzhackschnitzeln viel Energie herstellen kann; wie viel Energie, das wird nun erforscht.

Auf 14,5 Quadratmetern legten die Schüler eine Energieholzplantage an. Dazu wurden Ruten einer speziellen Pappelart in 20 Zentimeter lange Stücke geschnitten und diese Stecklinge anschließend vollständig in die Erde gesteckt. Daraus werden kleine Bäume wachsen. Deren Holz häckseln die Schüler später und produzieren damit Wärme und Strom.

Leider dauert das seine Zeit. Gern hätten sich die Projektteilnehmer gleich Teewasser mit Holzpellets bereitet. Dieser erste Projekttag war sehr interessant und hat Spaß gemacht. Das Projekt wurde finanziert durch EU/Ile-Leader Fördermittel innerhalb des Projektes "Energie erleben" des Vereines Arenum.