ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:48 Uhr

Frühlingsmeile in Senftenberg
Endspurt bei der Prinzessinnen-Wahl

 Die drei Freundinnen Simone Hoffmann, Angelika Lösche und Lisa Barowski (v.l.) haben sich gemeinsam als Frühlingsprinzessinnen beworben.
Die drei Freundinnen Simone Hoffmann, Angelika Lösche und Lisa Barowski (v.l.) haben sich gemeinsam als Frühlingsprinzessinnen beworben. FOTO: Peter Aswendt
Senftenberg. Die 2. Senftenberger Frühlingsmeile an diesem Sonnabend wird von einer Frühlingsprinzessin repräsentiert werden. Die zehn Bewerberinnen für dieses Amt kommen alle aus der Umgebung. Von Peter Aswendt

Wenn die Jury die Wahl zur diesjährigen Frühjahrsprinzessin für die 2. Senftenberger Frühlingsmeile durchführt, muss sie aus zehn Bewerberinnen die Richtige wählen. „Das ist gar nicht so einfach, denn nicht nur die äußerliche Erscheinung ist wichtig, wir wollen natürlich auch jemanden haben, der heimatverbunden ist und Senftenberg repräsentiert“, beschreibt Steffen Voigt, Mitglied der Jury, vom gleichnamigen Modehaus in Senftenberg die Kriterien. Die Jury besteht aus drei Mitgliedern, die sich Fotos ansehen und die Bewerbungen durchlesen, die allesamt online eingegangen sind.

Neben Steffen Voigt werden seine Ehefrau Antje Voigt sowie Katja Hubatsch von der Veranstaltungs­agentur Seenland kreativ die Auswahl treffen. Auf die Prinzessin Nummer zwei kommt dann zur Senftenberger Frühlingsmeile ein anstrengender Tag zu: „Wir werden unsere Prinzessin durch die Geschäfte der Innenstadt schicken, und sie wird sich bei unseren Ausstellern, den regionalen Autohäusern präsentieren sowie die Elektromeile besuchen. Und natürlich gehört zu einer schillernden Prinzessin auch ein schillerndes Gefährt – da ist sie auf dem Oldtimerareal vor dem Schlossparkcenter genau richtig“, beschreibt Katja Hubatsch die hoheitlichen Aufgaben.

Wer im Endeffekt die Wahl gewonnen hat, wird seitens des Veranstalters bis zur Eröffnung der 2. Senftenberger Frühlingsmeile geheim gehalten. Zumindest eine Sache steht fest: Neben der Krönung zur Prinzessin, die am Samstag, 4. Mai, um 11 Uhr erfolgt, gibt es einen Einkaufsgutschein über 150 Euro, der vom Senftenberger Modehaus Voigt zur Verfügung gestellt wird.

Unter den zehn Bewerberinnen, die alle aus Senftenberg und der näheren Umgebung kommen, sind auch drei Freundinnen aus Senftenberg. Simone Hoffmann (39), Angelika Lösche (30) und Lisa Barowski (29) unternehmen viel gemeinsam und haben auch die Entscheidung für die Bewerbung gemeinsam getroffen. „Wir sind oft in Senftenberg und im Seenland unterwegs, und haben viel Spaß zusammen“, zeigen sich die drei Freundinnen lebensfroh.

Für die Studentin Lisa Barowski steht fest: „Eine von uns wird schon gewinnen.“ Sie selbst ist bei vielen Events rund um Senftenberg mit den Zumba-Kids vom Sakura Fitnessklub auf den Bühnen diverser Feste aktiv: „Ich mag solche öffentlichen Auftritte, wo man mit den Besuchern in Kontakt treten kann“, schwärmt sie.

Angelika Lösche fällt unter den Bewerberinnen durch ihr besonderes Hobby auf: „Ich liebe es, Holz mit einer Kettensäge zu bearbeiten“, erzählt die Zahntechnikerin schmunzelnd. Prinzessin für einen Tag zu sein, kann sich die junge Senftenbergerin gut vorstellen: „Ich gehe gerne shoppen und warum nicht mal ein Prinzessinnenoutfit tragen“, schwärmt sie.

Simone Hoffmann hat ihre sportliche Leidenschaft auch zum Beruf gemacht. Als Studioleiterin in einem Fitnessklub ist sie in ihrer Freizeit auch auf den Joggingpisten rund um Senftenberg aktiv. Als Prinzessin möchte sie natürlich nicht im Joggingtempo über die Frühlingsmeile hasten: „Ich treffe bestimmt viele bekannte Besucher der Frühlingsmeile, die mich sonst nur in Sportsachen kennen, das wird bestimmt interessant, wenn ich im Prinzessinnenoutfit vor ihnen stehe“, amüsiert sich die Fitnessfachfrau.

Egal, wer die Wahl zur 2. Senftenberger Frühlingsprinzessin gewinnt, eins steht fest: Die drei jungen Frauen aus Senftenberg hatten schon bei der Bewerbung viel Spaß miteinander, und das eine oder andere prickelnde Getränk wurde dabei zur Bewerbungsunterstützung getrunken.

 Die drei Freundinnen Simone Hoffmann, Angelika Lösche und Lisa Barowski (v.l.) haben sich gemeinsam als Frühlingsprinzessinnen beworben.
Die drei Freundinnen Simone Hoffmann, Angelika Lösche und Lisa Barowski (v.l.) haben sich gemeinsam als Frühlingsprinzessinnen beworben. FOTO: Peter Aswendt