Gewürdigt wird damit das Werk des mit Lauchhammer verbundenen Bildhauers Ernst Rietschel, dessen Geburtstag sich zum 200. Male jährt. Das nebenstehende Foto zeigt die Büste von Johann Friedrich Trautscholdt (Oberfaktor und Schwiegervater Rietschels). Bis einschließlich Sonnabend ist die Ausstellung „Modelle der Tagebau- und Fördertechnik“ in der Friedensgedächtniskirche zu sehen: täglich von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr. Morgen um 17 Uhr wird zum öffentlichen Glockenguss in die Kunstgießerei eingeladen. (mf)