ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Eintracht wieder ganz oben

Die Gastgeber im Thomas-Geipel-Sportzentrum ließen kaum etwas anbrennen. In den Anfangsminuten allerdings musste Eintracht Keeper Michael Raack zweimal reagieren. F. Vorkefeld

15 Minuten später zog Steffen Dörry einen Freistoß von halbrechts flach zum Tor und Michael Raack lenkte das Leder zur Ecke.
Später sicherte sich die Eintracht immer mehr Spielanteile. In der 33. Minute gab Danny Burda aus der Mitte zu Thomas Löffler. Der ließ rechts einen Mann stehen und schoss aus spitzem Winkel. Keine Chance für Döberns Robert Waltschew. Noch vor der Pause prüfte Steffen Dörry auf der Gegenseite erneut Michael Raack. Der ging zu Boden, hielt und schickte die Gastgeber sofort nach vorn. Der Gegenzug endete mit einem Abseits-Tor. So blieb es zur Halbzeit beim 1:0.
Das 2:0 fiel in der 47. Minute. Wieder war Danny Burda im Strafraum aktiv. Er gab zu Marco Schmidt, und der besorgte flach und scharf das 2:0. Knapp 15 Minuten und einige Ortrander Chancen später fiel das nächste Tor. David Schmidt knallte den Ball zum Kasten und Robert Waltschew lenkte ihn an die Latte. Von dort kam die Kugel erneut zum Mann mit der Nummer 6. David Schmidt fackelte nicht lange und schoss direkt. Ortrand führte 3:0. Ein Pfostenknaller von Steffen Dörry in der 73. Minute war der Ausgangspunkt zum 4:0. Ortrand konterte sofort. Thomas Löffler flitzte zum Strafraum, bediente Danny Burda und der verwandelte augenblicklich. In der 88. Minute verwandelte Guido Hausdorf zum 5:0.