| 13:41 Uhr

Senftenberg
Einparkmanöver misslingt gründlich

Die Rentnerin kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
Die Rentnerin kam mit einem Schock ins Krankenhaus. FOTO: Fotolia
Senftenberg. Ein Blumenbeet, eine Grünfläche und ein parkendes Auto – sie alle sind am Donnerstag beschädigt worden als eine Rentnerin in Senftenberg versuchte einzuparken. Das Manöver endete an der Wand eines Einkaufsmarktes.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich der Unfall um 15.15 Uhr In der Straße des Bergmanns in Senftenberg. Die 78-Jährige versuchte, mit ihrem Auto in eine Parklücke einzuparken. „Aus bislang unbekannter Ursache verlor sie aber die Gewalt über ihren Ford, fuhr über ein Beet, kollidierte auf der gegenüberliegenden Parkfläche mit einem weiteren Pkw, bevor sie eine weitere Grünfläche überfuhr und an der Wand eines Einkaufsmarktes mit dem Auto zum Stehen kam“, berichtet Polizeisprecher Torsten Wendt. Die Rentnerin erlitt einen Schock und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

(bob)