Ein Mann aus Zerbst in Sachsen-Anhalt baute innerhalb eines Jahres aus 2640 kleinen Kümmerling-Flaschen eine 1,75 Meter hohe beleuchtete Pyramide, aus deren Mitte ein Wasserfall entspringt. Eindruck schindet das Bauwerk natürlich schon für sich. Aber möglicherweise steigen Nachahmer dieser Idee in der Gunst ihrer Nachbarn noch wesentlich stärker, wenn sie diese um Mithilfe bitten. Nicht unbedingt beim Fixieren der einzelnen Fläschchen mit Silikonkleber. Das ist schon ganz schön mühsam. Aber bevor die Flaschen verklebt werden, müssen sie erst einmal geleert werden. Jede Wette, dass dieser Arbeitsschritt auch Spartenmitglieder vom anderen Ende der Anlage anlocken würde.