| 02:44 Uhr

Ein Königreich für Kinder beim Kindertagsfest

Monika Auer erzählt gern Märchen.
Monika Auer erzählt gern Märchen. FOTO: Museum
Senftenberg. Um 13 Uhr beginnt morgen, 2. Juni, das Senftenberger Kinderfest auf dem Gelände von Schloss und Festung. red/br

Gegen 14 Uhr rollt dort Bürgermeister Andreas Fredrich mit einer Kutsche an und verliest die Kinderrechte dieses Tages. Anschließend wird das Deutsche Kinderhilfswerk einen Scheck überreichen. Unter dem Motto Kinderrechte heute und einst werden für 15 und für 16 Uhr 30-minütige historische Museumsführungen für Kinder angeboten, teilt Stadtsprecher Andreas Groebe mit.

Zu denselben Zeiten beginnen Märchenerzählungen im Pulverturm.

Ab 16 Uhr können Senftenberger Eltern ihre Babys mit dem Bürgermeister fotografieren lassen.

Aktionen auf dem Veranstaltungsgelände sind die Kinderrechte-Rallye, mittelalterliche Livemusik mit historischen Instrumenten, Tänzer und wandelnde Personen in historischen Kostümen, Lasso werfen, Abenteuer- und Ritterspiele, Gaukler, Aschenputtel-Wettbewerb, Mitmach-Choreografie "Die Schöne und das Biest" durch Tanzverein, Versorgung, Hüpfburg, Tretauto-, Fahrrad- und Feuerwehrparkours, Mal- und Bastelstraßen, Handwerk, Kinder-Zumba und anderes mehr. Und für 17.30 Uhr ist die Siegerehrung der Kinderrechte-Rallye vorgesehen.

Am späten Freitagvormittag gibt es bereits eine Gesprächsrunde mit Kindern und Jugendlichen im Rathaus. Zuvor berichtet dort die Kinderfreundliche Kommune Senftenberg über die bisherige Umsetzung ihres Aktionsplanes.

Um 10.30 Uhr wird im Foyer des Rathauses die Ausstellung "Partizipations-Sightseeing - mein Senftenberg von morgen . . ." Außerdem stellen dort Kinder und Jugendliche ihre Beteiligungsprojekte vor.