ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Ein bunter Kessel Unterhaltung

Hoyerswerda.. Musikalisches Können, Vielfalt, Natürlichkeit und vor allem sein enges und ehrliches Verhältnis zum Publikum sind seit mehr als vier Jahrzehnten sein Markenzeichen – Frank Schöbel ist Unterhalter im besten Sinne des Wortes. Am 10.

Januar 2004 wird er das einmal mehr auch in Hoyerswerda unter Beweis stellen. Dann gastiert der Sänger und Entertainer um 20 Uhr in der Lausitzhalle der Stadt mit seinem „Bunten Kessel Unterhaltung“ .
Für viele wird diese Veranstaltung ein Trip in die Jugendzeit werden. Wie ihr Idol sind sie vielleicht schon etwas in die Jahre gekommen. Doch Frank Schöbel lässt auf der Bühne sein Alter vollkommen vergessen. In Schlag-Jeans und Lederjacke ist er ganz der alte - der große, niemals alternde Junge als den man ihn seit „Looky, looky“ , „Blonder Stern“ oder „Man kann sich dran gewöhnen“ kennt. Mit seinem strahlenden Lächeln lässt er Frauenherzen höher schlagen. Fast 61 soll er sein? Alle wissen es, doch keiner mag es glauben.
Doch Frank Schöbel wäre nicht Frank Schöbel, wenn er nur den unverbindlichen Sunnyboy mimte: „Es geht nur noch um die Kohle“ heißt einer seiner neuen Titel. Heute wie damals gilt „Mit mir (uns) könn' ses ja machen“ .
Der Auftritt von Frank Schöbel wird der Höhepunkt eines abendfüllenden Programms sein, das Künstler aus der Re gion mitgestalten. Heiko Harig als Moderator erhält die Möglichkeit, so richtig „die Sau rauszulassen“ . Lachtränen sind angesagt, wenn er in der Kittelschürze der Reinemachfrau Gertrud auf der Bühne erscheint. Anzukündigen hat er talentierte junge Leute, die beweisen, dass sie mit Gesang (Beatrix), Glasbalancen (Ingolf Hartstein), Artistik (Kaut schuk-Mädchen Katrin), als Hurvinek & Spejbl-Double und als Showtanzgruppe durchaus fernsehreifes Niveau in der Unterhaltungskunst verkörpern. Und immer wieder Frank Schöbels alte und neue Hits. . .
Eintrittskarten für diese bunte Unterhaltungsshow erhalten Interessierte noch an der Kasse der Lausitzhalle Hoyerswerda. (red)