| 02:56 Uhr

Eier und Hasen in Schloss und Festung Senftenberg

Senftenberg. Waleien, Ostereierweitwerfen oder -tippen – bei den Wettbewerben der großen Osterolympiade dreht sich Ostersamstag ab 14 Uhr im Schloss Senftenberg alles um das bunte Ei. red/br

In der Osterwerkstatt können filigrane sorbische Ostereier mit der Wachsbossiertechnik gestaltet werden. Das Ostercafé lädt zum Verweilen ein. Das Dresdner Figurentheater wird ebenfalls dort sein und spielt ab 15 Uhr für die jüngeren Besucher im Schlosssaal "Der kleine Angsthase".

Neben olympischen Kämpfen erwarten das Besucherbergwerk unterm Schloss, 500 Jahre Festungsgeschichte sowie 1000 filigrane und kunstvoll gestaltete Eier die Besucher. Aus Deutschland, Tschechien, China, Australien, dem Sudan oder Peru stammen die verzierten Eier. Sie zeigen die Vielfalt der Traditionen, die sich Rund ums Ei auf der ganzen Welt entwickelt haben. Neben sorbischen Verziertechniken sind auch genagelte oder bestickte Eier zu sehen. Das Museum ist an allen Ostertagen von 10.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Am heutigen Gründonnerstag bereitet der Museumsgärtner die Flachsaussaat vor. Am Karfreitag zeigt die brandenburgische Ökofilmtour um 11, 13 und 15 Uhr den Wettbewerbsfilm "Der geheimnisvolle Garten". Ostersamstag ist beim Waleien ab 14 Uhr Geschicklichkeit gefragt. Ostersonntag versteckt der Osterhase Überraschungen. Ab 13 Uhr spielt Pittkunings auf.