| 13:08 Uhr

Betrugsmasche
Abzocke dubioser Dachdecker in Ruhland gescheitert

Ruhland. Ein Senior aus Ruhland erstattet Anzeige. Betrüger sind laut Polizei derzeit landesweit sehr aktiv.

Dubiose Dachdecker haben in Ruhland einen Mann (86) getäuscht. Polizeisprecher Torsten Wendt berichtet von einem Betrug. Ausländische Handwerker hatten demnach bei dem Senior geklingelt und angeboten, sein Dach zu sanieren. Vereinbart war eine vierstellige Summe im unteren Bereich. „Nachdem die Handwerker mit der Arbeit fertig waren, verlangten sie deutlich mehr. Ein Bekannter des Mannes informierte die Polizei. Daraufhin verließen die Dachdecker den Tatort“, schildert Wendt weiter. Das zunächst preiswerte Angebot entpuppte sich als Täuschung. „Landesweit wird von Anzeigen zu zweifelhaften Serviceleistungen dieser Art berichtet“, bestätigt der Sprecher der Polizeidirektion Cottbus. Grundstückseigentümern werde zunächst eine preiswerte Leistung  angeboten. „Das reicht von Arbeiten an Haus und Grundstück bis hin zu Pflaster- und Asphaltarbeiten, die im Regelfall preisintensiv sind“, sagt er. Die Ordnungshüter raten dringend davon ab,  unangemeldeten Fremden den Zutritt zum Grundstück zu gewähren. Bei ungebetenem Besuch sei es klug, vertrauenswürdige Zeugen aus dem Nachbars- und Bekanntenkreis hinzuholen. Betrugsversuche sollten in jedem Fall zur Anzeige gebracht werden.

(kw)