ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Drachenfest
Drachenfest auf den Ruhlander Wiesen

Jugendliche schauen in Vorbereitung auf ihre Jugendfeier im Frühling hinter die Kulissen des Senftenberger Theaters.
Jugendliche schauen in Vorbereitung auf ihre Jugendfeier im Frühling hinter die Kulissen des Senftenberger Theaters. FOTO: Neue Bühne
Die Neue Bühne informiert über die Quali-Tour des Vereins Jugend-Feier Lausitz in ihrem Haus: Etwa 30 Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren haben am 28. und 29. Oktober an einer Theaterführung hinter die Kulissen der Neuen Bühne teilgenommen. Sie besichtigten Bühne, Malsaal, Schlosserei, Schneiderei, Fundus und Probenräume.

Die Veranstaltung wurde durch den Verein Jugend-Feier Lausitz initialisiert und fand als Teil der Quali-Touren in Vorbereitung auf die an die Tradition der Jugendweihe angelehnte Jugendfeier im kommenden Frühjahr statt. An die Führungen schlossen sich jeweils Gespräche mit dem Ensembleschauspieler Friedrich Rößiger und dem Dramaturgen Igor Holland-Moritz an. Im Mittelpunkt der regen Diskussionen standen Berufsbilder am Theater. "In den Quali-Touren bieten wir anspruchsvolle pädagogische Veranstaltungen an, die den Jugendlichen Anregungen für Gespräche, Erfahrungsaustausch und Selbstfindung auf dem Weg zum Erwachsenwerden bieten. Kultur und Theater sind dabei selbstverständlich von zentraler Bedeutung", sagt Sven Irrgang, Gründungsvorsitzender des Vereins. Am 8. November besuchen die Jugendlichen die Generalprobe der Inszenierung "Tschick".

Die Kooperation erweitert das theaterpädagogische Angebot der Neuen Bühne und bietet die Gelegenheit, Jugendlichen außerhalb der Schule die Angebote des Theaters näher zu bringen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Neugierde für Ausbildung geweckt

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH Senftenberg (KWG) informierte Großräschener Oberschüler über Ausbildungsmöglichkeiten:

Auch im nächsten Jahr will die KWG im Ausbildungsverbund mit der Baureparaturen-Modernisierungs- und Ausbau GmbH Senftenberg (BMA) wieder vier jungen Menschen die Chance geben, in das Berufsleben in der Region zu starten. So informierte das Unternehmen die künftigen Schulabgänger der Friedrich-Hoffmann-Oberschule in Großräschen über den Ausbildungsbetrieb sowie die Berufsbilder und die Möglichkeit für ein BA-Studium. So wird ab September 2014 der Ausbildungsberuf Industrieelektriker-/in neu im Unternehmen angeboten. "Die Nachfrage war groß", so Personalreferentin Anja Dahl. Sie hofft auf viele Bewerber.

In diesem Jahr haben fünf junge Leute ihre Ausbildung als Immobilienkauffrau/-mann begonnen. Eine junge Frau startete ihr BA-Studium. Damit befinden sich 13 Jugendliche bei der KWG in der Ausbildung. Diese haben seit 2000 insgesamt 49 junge Menschen abgeschlossen. Von 17 übernommenen Facharbeitern sind heute noch zehn im Unternehmen tätig.

Drachenfest auf den Ruhlander Wiesen

Zum Drachenfest berichtet die Geschwister-Scholl-Oberschule:

Auch diesmal starteten die Drachen mit ihren sportlichen Besitzern bei wenig Wind, aber viel Sonnenschein in den Himmel. Wer nicht mehr rennen konnte, vergnügte sich auf der Hüpfburg, beim Malen, am Bastelstand oder am Lagerfeuer. Die Mitglieder des Fördervereins und Opa Albrecht hatten gut zu tun. Mit schönen Preisen wurden Philip Herrmann, Nico Hoffmann, Leonie Hildebrandt, Matthias Füssel, Tanja Sachert und Melissa Hockauf geehrt. Wieder einmal sorgten die vielen fleißigen Eltern für leckeren Kuchen. Dank gilt allen Organisatoren und Sponsoren. Fest steht: Auch 2014 gibt's wieder ein Drachenfest in Ruhland.