"Durch die offizielle Berufung wird nun auch formal umgesetzt, was in den zurückliegenden Jahren häufig im Unternehmen schon gängige Praxis war", erklärt Hendrik Karpinski (53), Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Lauchhammer und seit Juni 2002 Geschäftsführer des Hauses. Uwe Böttcher ist ebenfalls seit 15 Jahren im Klinikum beschäftigt. Zudem ist er Geschäftsführer der Gesundheitszentren Calau und Niederlausitz, beides Tochterunternehmen. Mit etwa 1200 Beschäftigten ist das Klinikum Niederlausitz nach der BASF Schwarzheide der zweitgrößte Arbeitgeber im Kreis.