Ein großes Musikfest wurde am letzten Augustwochenende in Tettau gefeiert. Die Organisatoren vom Schalmeienorchester Tettau/Frauendorf hatten dazu auch eine Spendentkton für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf die Beine gestellt, da die Typisierung viel Geld kostet, aber Leben retten kann. Die Musikfest-Besucher spendeten insgesamt 1300 Euro, informiert Diana Lesche vom Schalmeienorchester. „Mit so einer großen Summe hatten wir nicht gerechnet“, sagt sie im Namen des Vereins. Der Betrag wird jetzt an die DKMS überwiesen. Foto: Diana Lesche