ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:41 Uhr

Hoher Schaden am Senftenberger See
Parkautomaten im Visier von Dieben

"Automat wird täglich geleert" - diese markanten Hinweise auf den Parkautomaten, wie hier in der Buchwalder Straße, haben Diebe nicht von Einbrüchen abgehalten.
"Automat wird täglich geleert" - diese markanten Hinweise auf den Parkautomaten, wie hier in der Buchwalder Straße, haben Diebe nicht von Einbrüchen abgehalten. FOTO: LR / Jan Augustin
Senftenberg. Der Seenlandverband muss innerhalb kürzester Zeit mehrere Aufbrüche verkraften. Von Jan Augustin

Im Fall der in der vergangenen Woche geknackten Parkscheinautomaten am Senftenberger See geht der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg als Bewirtschafter von einem gezielt geplanten Verbrechen aus. „Das ist Insiderwissen, da kennt sich jemand aus“, ist sich der Leiter des Bereiches Infrastruktur, Martin Wolf, sicher. Innerhalb eines Monats sei das schon der dritte Schaden. Diese Intensität ist neu, sagt er. Schon in der Vorwoche seien sieben Automaten beschädigt worden. Die Kassetten wurden damals nicht herausgenommen. In der Nacht zum vergangenen Mittwoch sind dann fünf weitere Automaten beschädigt worden; aus vier älteren Modellen wurden die Geldboxen mit den Tageseinnahmen gestohlen. Der Materialschaden und die damit verbundenen Reparaturkosten übersteigen den Wert des gestohlenen Bargeldes aber. Denn die Automaten werden regelmäßig entleert. Wie viel Münzen genau am Ende eines Tages in einem der insgesamt 19 Parkscheinautomaten am Senftenberger See liegen, will Martin Wolf „aufgrund der Begehrlichkeiten“ lieber nicht sagen. Es sei aber eine erhebliche Summe, versichert er.

Der Zweckverband Lausitzer Seenland sei auf die Einnahmen dringend angewiesen. Das Geld werde für die gesamte Bewirtschaftung der Infrastruktur am See benötigt, zum Beispiel für die kostenlos nutzbaren und sauberen Strände oder für die öffentlichen Toiletten. Gerade jetzt an den heißen Wochenenden, an denen sich Tausende Badegäste am See tummeln, fällt auch sehr viel Müll an. Und die Entsorgung kostet damit auch mehr Geld, erläutert Martin Wolf.

Die defekten Parkautomaten am Senftenberger See sollen bis zu diesem Montag wieder repariert sein. Überwachungskameras will sich der Zweckverband aufgrund der jüngsten Vorfälle nicht anschaffen, versichert Martin Wolf. Dafür aber sollen die älteren Modelle peu à peu ausgetauscht werden und mit modernen Automaten, die auch Kartenzahlung ermöglichen, ersetzt werden. Denn von denen lassen die Diebe bisher die Finger.