ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:55 Uhr

Die Vorschlagsrunde für das Geld aus den Stadtteilfonds ist eröffnet

Senftenberg. Etwa 20 Bürger sind zum Start der Vorschlagsrunde für den nächsten Stadtteilfonds des Senftenberger Bürgerhaushaltes, der nun mit 30 000 Euro für die neun Wohnquartiere gefüllt ist, am Dienstagabend ins Rathaus gekommen. Zum Teil sind dies Bürger, die sich bereits in den Vorständen engagieren, gewesen. Kathleen Weser

Das teilt Rathaussprecher Andreas Groebe mit. Bis 10. Januar können Ideen eingereicht werden, um die Budgets in den drei Wohnbezirken des Stadtgebietes und der sechs Ortsteile zu erlangen. "Bis zu diesem Termin können sich auch interessierte Bürger für eine Mitarbeit in ihrem Stadtteilforum bewerben. Hierfür reicht ein formloser Antrag an die Stadt Senftenberg", so Andreas Groebe weiter.

Der bisherige Bezirksvorstand heißt ab sofort Stadtteilforum. Diese Vertretungen der Stadt- und Ortsteile haben bis zu zehn Mitglieder, die für die Dauer von vier Jahren ehrenamtlich arbeiten. Das Amt kann jederzeit ohne Angabe von Gründen niedergelegt werden. Das Stadtteilforum nimmt an Vorberatungen zu den eingereichten Vorschlägen teil und entscheidet darüber, welche Vorschläge zur Abstimmung durch die Bürger in den Stadt- und Ortsteilen zugelassen werden.

Das Beteiligungsverfahren ist auch jüngeren Bewohnern Senftenbergs geöffnet worden. Die Altersvoraussetzung von mindestens 16 Jahren wurde auf 14 Jahre abgesenkt. Jugendliche können sich damit in den Stadt- und Ortsteilen jetzt ebenfalls mit einbringen. Dies kann auch in Form einer Mitgliedschaft im neuen Gremium erfolgen.

Kontakt: für Anregungen und Fragen buergerhaushalt@senftenberg.de Weitere Informationen: Broschüre zum Bürgerhaushalt (liegt im Rathaus aus) Im Internet unter www.senftenberg.de Stichwort "Bürgerhaushalt"