ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:20 Uhr

Landtagswahl 2019
Direktkandidatder Linken: Ringo Jünigk

FOTO: Die Linke OSL
Calau/Senftenberg. Der Schipkauer ist für den Wahlkreis 38 nominiert.

Der 42-jährige Diplom-Kommunikationswirt Ringo Jünigk aus Schipkau ist als Direktkandidat der Partei Die Linke für die Landtagswahl im September 2019 aufgestellt worden. Das teilt Wahlkreismitarbeiterin Dagmar Hensel-Winzer. Jünigk wird demnach im Wahlkreis 38 antreten, der das Amt Ruhland, Amt Ortrand, Schwarzheide, Lauchhammer und Schipkau im Oberspreewald-Lausitz-Kreis umfasst. Ringo Jünigk ist Abgeordneter und Vorsitzender der Linken-Fraktion Schipkau und Mitglied des Ortsbeirates Schipkau sowie Landes- und Bundesparteitagsdelegierter. Derzeit arbeitet er als Stabsleiter für Unternehmenskommunikation in der Klinikum Campus GmbH. In der Aufstellungsversammlung sei er mit 100 Prozent der gültigen Stimmen gewählt worden. Die letzte Aufstellungsversammlung findet am 24. Oktober in Senftenberg statt. Dort wird der Kandidat für den Wahlkreis 39 (Senftenberg, Großräschen, Amt Altdöbern sowie die Stadt Drebkau) nominiert.

(jag)