| 03:00 Uhr

Die Erfolgsspur wieder verlassen

Landesliga. Die Pulsnitzstädter vom SV Ortrand haben nach drei Siegen nacheinander die Erfolgsspur wieder verlassen. Gotthard Apitz

Beim SSV Lübbenau kassierte die Mannschaft eine 23:30-Niederlage. In der ersten Hälfte boten die Ort-rander eine durchwachsene Leistung. Nach zeitweise klarem Rückstand (6:2) kämpfte sich die Mannschaft wieder heran. Als Ronny Sroka das 7:7 erzielte, war auch spielerisch die Gleichwertigkeit hergestellt. Erst nach dem 9:9, als sich im SVO-Angriff kleine Fehler einschlichen, bekamen die Spreewälder langsam Oberwasser. Damit schafften sie auch die knappe Pausenführung von 12:11.

Nach Wiederanpfiff sorgten vor allem Axmann (zehn Tore) und Lehmann (elf Tore), die erfolgreichsten Werfer des SSV, für Furore. Damit sorgten sie für die Vorentscheidung (18:11). Auch im Unterzahlspiel und mit einem starken Felix Jacubasch im Tor ließ es Ortrand nicht zu, dass sich die Lübbenauer weiter absetzen konnten. Besonders Martin Altrichter, Michael Ambrosius und Stefan Sommer (je sechs Tore) hielten mit ihren Treffern so dagegen, dass die Sieben-Tore Führung schließlich bis zum Ende dieser Partie Bestand hatte.

Ortrand: Thomas Bergk, Stefan Sommer (5/1), Michael Ambrosius (5/1), Axel Gottlöber (1), Viktor Späth, David Neugebauer, Daniel Oehme, Ronny Sroka (3), Martin Altrichter (6), Tom Grau, Hagen Kummer und Felix Jacubasch (Tor)

Verbandsliga, Frauen. Auch die Ortrander Frauen nahmen aus der Sporthalle in Ahrensdorf bei der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst keine Punkte mit nach Hause. Mit einer 23:34-Niederlage gehen die Damen vom SVO in eine zweiwöchige Pause, die sie dafür nutzen, um sich auf die finalen Spiele vorzubereiten.

Ortrand: Maria Stary (5), Lisa Nowka (5), Anett Krause, Michaela Grau (3), Ina George (2), Kristin Görsch (8), Elisa Buntzel, Jessica Bruntsch, Maria Grau (Tor)

Nachwuchs. Mit ihrem 32:5-Erfolg in der Elbe-Elster Halle in Elsterwerda machten die Mädchen der Ortrander B-Jugend ihre Kreismeisterschaft fest und bekamen direkt nach dem Spiel den Pokal überreicht.

Damit sind sie bis dato in der zu Ende gehenden Saison 2013/2014 die erfolgreichste Ortrander Nachwuchs-Handballmannschaft.