ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:00 Uhr

Die Buckschen sind Vizemeister

Landesliga, Frauen. Für die Hohenbockaer Frauenmannschaft hat der Weg zum letzten Spiel nach Bad Liebenwerda zum KC Rot-Weiß 1902 geführt. Bernhard Neumann

Dort galt es, den 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Dieser Aufgabe stellten sich im ersten Durchgang Marén Handschack (439) und Mandy Polenz (393). Für Bucke standen 51 Holz auf der Haben-Seite.

Nun galt es für Nicole Schumann (383) und Franziska Holling (390), diesen Vorsprung zu verteidigen. Die Spielerinnen des KC Rot-Weiß setzten zwar alles daran, das Spiel zu wenden, aber zum Schluss reichten 22 Kegel für Hohenbocka, um das Spiel zu gewinnen. Marén Handschack war zugleich auch Tagesbeste mit den erreichten 439 Kegeln.

Mit einem Gesamtergebnis von 1605 Kegeln für Hohenbocka und 1583 Kegeln für Bad Liebenwerda ging das Spiel zu Ende. Die Hohenbocker Frauen haben mit diesem Sieg und einem 2. Platz eine erfolgreiche Saison beendet.

Landesklasse, Staffel II, Männer. Die II. Männermannschaft aus Hohenbocka konnte zwar ihr letztes Spiel gegen den KV Lauchhammer 1932 nicht erfolgreich gestalten, aber beendete eine ebenfalls spannende Saison mit einem akzeptablen 3. Tabellenplatz.