ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:15 Uhr

Wort zum Sonntag
Die Bibel ist ein Liebesbrief

Senftenberg. Der Großräschener Pfarrer Thomas O. Francis lädt zum Lesen und zum Umgang mit der Bibel ein und erklärt dies.

Die Bibel ist ein persönlicher Liebesbrief Gottes für jeden Menschen. Jeder soll sie für sich selber entdecken, schätzen und leben lernen.

Eine Prinzessin bekommt von ihrem Verlobten zu ihrem Geburtstag ein großes, schweres Paket. Voller Erwartung öffnet sie es und findet darin eine dunkle, schwere Eisenkugel. Tief enttäuscht und verärgert wirft sie die schwarze Kugel in die Ecke. Auf den Boden fallend, springt die äußere Schale der Kugel auf, und eine Silberkugel kommt zum Vorschein. Die Prinzessin nimmt sie in die Hand, dreht und wendet sie nach allen Seiten. Da öffnet sich die silberne Hülle, und es kommt ein goldenes Etui heraus. Sorgsam bewegt es die Prinzessin und findet ein kleines Knöpfchen, drückt es, und das Etui springt auf. Da liegt ein kostbarer Ring mit einem wunderbaren Diamanten. Ein kleiner Brief liegt dabei mit den Worten: „Aus Liebe zu dir!“

So geht es vielen Menschen mit der Bibel. Fremd und schwer, dunkel und eigenartig erscheint sie auf den ersten Blick. Wer sie aber in die Hand nimmt, aufschlägt, sie hin und her wendet, von allen Seiten betrachtet und darin liest, dem öffnet sie sich. Immer neue Schönheiten, immer tiefere Werte werden wir bei deren Anschauen entdecken. Bis wir schließlich den kostbaren Kern - einem Diamanten gleich - aufleuchten sehen: „Aus Liebe zu dir!“

Die Bibel ist ein einziger Liebesbrief Gottes an seine Menschenkinder. Je mehr wir darin lesen und danach leben, um so geborgener und getrösteter werden wir sein. Die Bibel ist das Buch für das Leben. Es ist ein Buch von Gott für den Menschen und zugleich ein Buch von Menschen für Gott. Es ist die Ur-Kunde, also die erste, grundlegendste Kunde des menschlichen Lebens vor Gott. Es ist die Ur-Kunde, also die erste und wichtigste Kunde des Glaubens, die göttliche Liebe und menschliches Leben in eine Beziehung bringt. Die Bibel ist die Ausrichtung des Lebens und bietet Orientierung für Herkunft und Zukunft, für den Weg und das Ziel des Lebens. In ihr sind Nahrung und Kraft, Tröstung und Mut, Mahnung und Weisung, Herausforderung und Bewahrung. Nur wer sich mit seiner ganzen Existenz auf dieses Buch einlässt, wird die wunderbaren Gaben empfangen, die es enthält.

Der Psalmist sagte: „Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade“ (Psalm 119,105) Theodore Roosevelt, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Friedensnobelpreisträger sagte: „ Eine gründliche Kenntnis der Bibel ist mehr wert als ein Universitätsstudium.“ Dietrich Bonhoeffer sagte: „Seit ich gelernt habe, die Bibel zu lesen, wird sie mir täglich wunderbar. Ich lese jeden Tag darin. Ich weiß, dass ich nicht mehr leben könnte ohne sie“. Mutter Theresa gibt uns einen guten Rat: „Lerne das Wort Gottes kennen; liebe das Wort Gottes; lebe das Wort Gottes und verkünde das Wort Gottes!“

Diese Erfahrung wollen wir uns zu Eigen machen. Lasset uns eine neue Liebe zur Bibel entfalten.

PFarrer Thomas O. Francis,

Großräschen