| 02:37 Uhr

Diana Tietze

FOTO: Die Linke
Beruf: Dipl-Psychologin Partei: Die Linke Geburtsjahr: 1969 Wohnort: Calau Was die Lausitz am dringendsten braucht: ein stärkeres Selbstbewusstsein! Denn die Lausitz ist d i e Energieregion schlechthin. Wir sollten innovativ voranschreiten mit der BTU und den regionalen Unternehmen.

Auch in der attraktiven Seenlandschaft besteht enormes Potential für Arbeitsplätze, aber wir brauchen dazu unbedingt eine tragfähige Infrastruktur, den vollständigen Breitbandausbau und eine Kulturlandschaft, die junge Menschen in der Region hält.

Was die Lausitz überhaupt nicht braucht: Schreibtisch-Entscheidungen von Menschen, die die Lausitz nur vom Papier her (glauben zu) kennen.

Wofür ich mich besonders stark machen will: ein ganzheitliches Konzept, an dem in einer Lausitz-Initiative alle Branchen, Generationen und Lebensmodelle arbeiten.

Was ich unbedingt verändern will: Die Menschen hier verdienen mehr Anerkennung. Die Unterschiede beim Lohn und in der Rente zwischen Ost und West gehören sofort abgeschafft. Das Rentenniveau muss auf 53 Prozent angehoben werden. Harz IV, prekäre Beschäftigung und Kinderarmut sind unsozial und machen krank. Wir sind ein reiches Land, aber arm an regierungsgeprägter Menschlichkeit.

Mit oder ohne Kohle - wie sieht die wirtschaftliche Zukunft der Lausitz aus: Meine Partei stellt sich mit dem geplanten stufenweisen Kohleausstieg bis etwa 2040. Tatsächlich stehen jetzt schon bundesweit 53 000 Arbeitsplätze in der Kohle etwa 130 000 Arbeitsplätzen in den erneuerbaren Energien gegenüber. Weniger CO2-Ausstoß stabilisiert das Klima, mindert Naturkatastrophen und lässt uns länger gesund leben. Als Energieregion praktizieren wir Zukunft und entwickeln für alle akzeptable Lösungen.

Wie ist Ihre Vision von der Lausitz 2030: Es wäre toll: wenn das erste Pflegeheim in staatlicher Hand in der Lausitz steht, wenn Ärzte sich hier gern niederlassen, weil sie da arbeiten können, wo andere Urlaub machen, wenn Familien die Lausitz gern ihre Heimat nennen und Kinder ihre Zukunft hier sehen, weil Wohnungen sozial attraktiv und berufliche Vielfalt selbstverständlich sind.

Ihre wichtigsten Ziele im Bundestag: eine grundlegende Gesundheitsreform. Die solidarische Gesundheitsversicherung für alle sollte selbstverständlich sein. Auch die Pflege bedarf einer intensivtherapeutischen Behandlung - für mehr Personal, gerechtere Entlohnung und Wertschätzung der Arbeit.