ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Der Spreewald in Zahlen

14 000 gewerbliche und nichtgewerbliche Gästebetten und 3500 Campingstellplätze gibt es nach Angaben des Tourismusverbands Spreewald in der Region, deren Grenzen durch den Wirtschaftsraum definiert sind.


Der Verband geht in der Saisonspitze von 6100 tourismusrelevanten Arbeitsplätzen aus.
Die touristische Kernleistung, das Kahnfahren, sichern 755 gewerbliche Fährmänner und -frauen ab. Im vergangenen Jahr hat der Spreewald ein leichtes Plus von 1,7 Prozent bei den Übernachtungen zu verzeichnen gehabt. Im Januar 2005 ist die Zahl gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,8 Prozentpunkte gestiegen.
Der Tourismusverband schreibt das den positiven Auswirkungen von Tropical Islands und der Landesinitiative in der Tourismuswerbung „Winterliches Brandenburg“ zu.