ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:55 Uhr

LR vor Ort in Annahütte
Der Schatz im Silbersee wird heute Abend gehoben

LR vor Ort 4c
LR vor Ort 4c FOTO: LR
Annahütte. Der Annahütter See soll als Geheimtipp für Naturliebhaber weiter entwickelt werden. LR ist vor Ort.

Kranich, Milan, Haubentaucher und Blässhühner gehören schon jetzt zum Schatz im Silbersee. Das 240 Hektar große Gewässer will die Gemeinde Schipkau als neue Eigentümerin naturnah als Kleinod vor der Haustür weiter entwickeln. Erste Ideen gibt es für einen schmalen Rundwanderweg entlang des Ufers und auch für den Bau eines Steges.

Mit dem Silbersee sitzen die Gewässerfreunde 1970 Annahütte auch nicht mehr auf dem Trockenen. Die von ihnen genutzten Teiche bei Klettwitz waren durch die Bergbausaniererin LMBV wegen Standsicherheitsproblemen gesperrt worden. Seitdem mussten sie zig Kilometer weit durch die Landschaft zum Angeln fahren. Die Nachwuchsarbeit habe darunter sehr gelitten, bestätigt Vereinsvorsitzender Ralf Trizollek. Inszischen sind Annahüttes Petrijünger schon voll dabei, sich am Silbersee ein kleines Paradies zu schaffen. Die Wasserqualität stimmt , die ersten 150 Kilogramm Karpfen sind im zuvor leeren Teich eingesetzt. Im Herbst sollen erste feste Angelstellen ausgewiesen werden.

Wie es mit dem Fischbesatz weitergeht und ob der Ärger mit dem Landesumweltamt wegen der Bekalkungsaktion beigelegt werden kann, darüber wird heute Abend ab 18 Uhr am Aussichtspunkt „Roter Strumpf“ bei „LR vor Ort“ unter freiem Himmel diskutiert.

(ab)