| 02:44 Uhr

Der CDU-Kandidat führt über Stock und Stein

Senftenberg. Der Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen (CDU), der im Wahlkreis 65 (Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz ohne Lübbenau) erneut um das Direktmandat für den Deutschen Bundestag ringt, will auf einer Wanderung "Über Stock und Stein" in Senftenberg mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Das teilt Andreas Egeresi, Mitarbeiter im Wahlkreisbüro, mit. Kathleen Weser

"Senftenberg, heute Wachstumskern im Land Brandenburg und wichtiger Bestandteil des Seenlandes - einst eine Stadt umgeben von Kohlegruben und Brikettfabriken, ist eine touristische Erfolgsgeschichte mit wachsender wirtschaftlicher Bedeutung für den gesamten Oberspreewald-Lausitz-Kreis", stellt Egeresi fest. Wie sich Senftenberg in den Jahren nach der Braunkohle und seit der Wendezeit verändert habe, wolle "der Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 65 und Spitzenkandidat der CDU-Brandenburg gemeinsam mit dem CDU-Stadtverband Senftenberg herausfinden". Im Anschluss sei ein gemütliches Beisammensein mit Gesprächen im "Irish Pub" geplant.

Wanderung "Über Stock und Stein" mit Michael Stübgen (CDU) in Senftenberg Sonnabend, den 24. Juni, 10 Uhr, Treffpunkt: Parkplatz Neumarkt